Grün, grün, grün sind alle meine Smoothies.

Grüne Smoothie sind nicht nur lecker, sondern auch gesund und zählen zu den Superfoods. Warum das so ist, erkläre ich dir in diesem Beitrag.

Grüne Smoothies sind Mixgetränke aus grünem Blattgemüse, Früchten, Wasser oder Pflanzenmilch. Das Verhältnis zwischen dem Blattgemüse und den Früchten kann jeder ganz individuell nach seinem Geschmack wählen. Meine grünen Smoothies haben immer eine süßliche Note, sind cremig und eignen sich super als Frühstück oder als erfrischenden Snack für Zwischendurch.

Der Vorteil bei grünen Smoothies ist, dass du eine große Menge grünes Blattgemüse und Obst zu dir nimmst, welches bereits optimal zerkleinert ist und so leichter verdaulich ist und die Nährstoffe besser im Darm resorbiert werden können.

Warum vor allem der grüne Smoothie so gesund ist, liegt an dem grünen Blattgemüse und den darin enthaltenen Chlorophyll, den sekundären Pflanzenstoffen und den Ballaststoffen. Außerdem hat grünes Blattgemüse eine intensive basische Wirkung auf den Körper.

Wusstest Du, dass Chlorophyll Krebs vorbeugt und sogar bekämpfen kann?

Der grüne Farbstoff hat die Eigenschaft im Körper Giftstoffe zubinden und aus dem Körper auszuleiten. Durch seine antioxidative Eigenschaft bindet Chlorophyll auch krebserregende Stoffe und schafft es so, die Vermehrung von freien Radikalen zu unterbinden.

10 Vorteile grüner Smoothies:

  1. fördern die Verdauung
  2. entgiften den Körper
  3. stärken das Immunsystem
  4. leiten Giftstoffe aus dem Körper
  5. senken das Diabetesrisiko
  6. beugen Gallensteine vor
  7. regulieren den Cholesterinspiegel
  8. förderen die Blutbildung
  9. hemmen das Wachstum von Bakterien
  10. schützen vor Infektionen

Mein Lieblingsrezept für grüne Smoothies

Diese Zutaten benötigst du für eine Bowl:

  • eine handvoll frischen Bio Blattspinat
  • eine 1/2 Avocado
  • eine Banane
  • ein kleines Stück Ingwer
  • eine Kiwi
  • ca. 100ml Pflanzenmilch (ich habe Mandelmilch verwendet)
  • 1 EL Leinöl

Meine Toppings:

  • ein Mix aus Haselnüssen, Mandeln, Cashewnüssen und Walnüssen zerkleinern
  • Leinsamen
  • Kokosraspeln
  • Kiwi

So einfach geht’s:

Alle Zutaten in den Mixer, die Toppings dekorieren und fertig ist deine grüne Smoothie-Bowl.

Alles Liebe, Franzi von NAHRUNGSGLÜCK ♥.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest