Rhabarberkompott zuckerfrei

Rhabarber hat Saison und bringt mit seiner schönen Farbe richtig Frühlingsstimmung nach Hause und auf den Teller.

Der Rhabarber ist im Geschmack bitter und auch zusammenziehend. Das hat eine senkende Wirkung auf die Doshas Pitta und Kapha. Gerade weil im Frühjahr das Kapha Dosha dominiert, ist das wieder ein weiteres tolles Lebensmittel um Kapha auszugleichen.

Neben seiner ayurvedischen Wirkung hat der Rhabarber auch tolle Eigenschaften für deine Verdauung. Er bringt sie richtig in Schwung, aktiviert dein Hauptverdauungsfeuer (Jatharagni) und beugt somit Verstopfungen vor.

Dieses super leckere und zuckerfreie Rhabarberkompott kannst du wunderbar mit Milchreis, Polenta oder Hirse zum warmen Frühstück kombinieren. Mhhhh Lecker!

Wenn du mehr über das ayurvedische Frühstück erfahren möchtest, wie du glücklich in den Tag starten kannst und dir ein leckeres Ayurveda Frühstück zubereitest, dann ist vielleicht mein Online Ayurveda Frühstücks-Kochkurs spannend für dich.

Zutaten für das zuckerfreie Rhabarberkompott

  • ca. 180 g frischer Rhabarber (geschält & geschnitten)
  • 2 EL Dattelsüße
  • 1 MS Kardamom
  • 3-4 getrocknete Aprikosen
  • Saft einer 1/2 Limette
  • 100 ml Wasser
  • Messerspitze frisches Vanillemark

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Rhabarber waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden, Aprikosen klein schneiden.

Schritt 2

Limette waschen, halbieren und den Saft einer halben Limette auspressen.

Schritt 3

Den Rhabarber in eine Schüssel geben. Den Saft der Limette dazu, für 30 Minuten ziehen lassen.

Schritt 4

Den Rhabarber mit dem ausgetretenen Saft, weiteren 100ml Wasser, den Aprikosenstücken und der Dattelsüße für 15 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen.

Schritt 5

Gib nun die Messerspitze Vanillemark hinzu und stelle den Herd hab und lass das Kompott noch etwas ziehen. Ist das Kompott abgekühlt, kannst du noch 1 MS Kardamom hinzugeben.

Schritt 6

Fertig. Du kannst nun dein zuckerfreies Rhabarberkompott gleich genießen oder im Kühlschrank aufbewahren und als Topping zum Frühstück verwenden. 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest