Rote Bete Carpaccio

Abendessen, Blog, Rezepte

Dieses Rote Bete Carpaccio ist einfach nur erfrischend lecker. Ich liebe derzeit "solche Platten" an einem frühsommerlichen Abend.

Vielleicht spürst du das ja auch gerade, dass dein Agni (= deine Verdauungskraft) stärker wird?

Das ist ganz normal, denn wenn im Außen die Temperaturen ansteigen, wirkt sich das auch auf unseren Körper aus. Im Frühsommer steigt langsam das Pitta Dosha an und demnach auch deine Verdauungskraft.

Du spürst das zum Beispiel an dem Bedürfnis nach etwas mehr Rohkost, frischem Obst wie Erdbeeren, die gerade Saison haben oder auch an einem verstärkten knurrenden Magen. Vielleicht darf dein morgendliches Wasser nun auch nicht mehr ganz so warm sein, sondern eher lauwarm. Dein Tee für den Tag ist jetzt ab und zu schon mal mit frischer Minze oder Kardamom ergänzt. All das balanciert auf ganz natürliche Weise das Pitta Dosha aus. Solche kleinen Feinheiten sind besonders hilfreich für Personen, die bereits ein kräftiges Pitta Dosha in sich tragen. 

Aus diesem Grund passen solche Platten, wie dieses lauwarme Rote Bete Carpaccio ideal in den Frühsommer als ein Abendessen. Dann bekommt dein Agni auch was zu tun. 

Weitere Inspiration für ein leichtes Abendessen findest du in meinem Ayurveda Kochbuch. Stöber gern mal rein.

 

Zutaten Rote Bete Carpaccio

  • 1 kleine Rote Bete
  • 2 kleine Chicorée
  • Hummus (Natur, gekauft oder selbstgemacht)
  • 1 Limette
  • frisches Basilikum
  • 1 Handvoll Walnüsse
  • Olivenöl
  • rosa Pfefferbeeren
  • 3-4 Radieschen
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Kokosöl
  • 1 TL schwarzer Sesam
Rote Bete Carpaccio Rezept

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Rote Bete schälen und in ganz dünne Scheiben schneiden (ca. 0.2 mm). Die Rote Bete Scheiben auf einen Teller verteilen. Mit Olivenöl beträufeln, Salz und Pfeffer dazu. 

Schritt 2

Den Chicorée halbieren, sollte die Hälfte zu dick sein, gern erneut längs teilen. Etwas Kokosöl in einer Pfanne erwärmen und den Chicorée für wenige Minuten dünsten, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die gedünsteten Hälften auf der Rote Bete verteilen. 

Schritt 3

Die Radieschen waschen und dann in dünne Scheiben schneiden. Die Radieschen über die Rote Bete verteilen. Hummus (Natur) vereinzelt auf die Rote Bete geben (1 TL). Basilikumblätter abzupfen und in Streifen schneiden, anschließend auf dem Teller verteilen. 

Schritt 4

Walnüsse in der Hand zerdrücken und ebenfalls über den Teller mit Rote Bete & Co verteilen. Alles nochmal mit Olivenöl beträufeln und salzen. Rosa Pfefferbeeren ergänzen und mit frischen Limettensaft abschmecken. Gern auch eine Limettenscheibe mit auf dem Teller platzieren. Abschließend noch schwarzen Sesam verteilen und die Platte genießen. Dazu passt auch wunderbar selbstgemachtes Naan Brot, das Rezept findest du in meinem Ayurveda Kochbuch

Lass es dir schmecken. Teile gern dein Ergebnis mit mir auf instagram oder Facebook.

Deine Franzi von Nahrungsglück 

Ayurveda Kochbuch Mit Leichtigkeit ayurvedisch kochen im Alltag

Du wünschst dir

Inspiration für deine Ayurveda-kücheeinfache Rezepte für deinen Alltagmehr vegan & vegetarische Gerichte

Ayurvedische Küche, die glücklich macht. Mein Ayurveda Kochbuch dient dir als ein liebevoller Begleiter durch deinen Alltag. Freu dich auf über 60 verschiedene Rezepte – vegetarisch und vegan.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest