Rezept Mangold-Curry mit Zitronenmyrte Reis

Ich liebe derzeit Mangold und stelle dir heute mein Lieblings-Mangold-Rezept vor. Es gibt ein leckeres ayurvedisches Mangold-Curry.

Zum einen, wächst Mangold gerade in Hülle und Fülle in unserem Garten und zum anderen, schmeckt er mir derzeit so gut. Ich liebe die würzige Note. Ich habe am Wochenende so viel Mangold geerntet, das ich mir gleich heute das Mangold-Curry zum Mittagessen gekocht habe.

Mangold kannst du ganz leicht zubereiten. Ich koche mir Mangold am liebsten wie ein ayurvedisches Curry mit Basmati Reis. In den Reis gebe ich sogar noch etwas Zitronemyrte, das gibt dem Reis eine schöne sommerliche Note.

Mangold passt ganz wunderbar in die aktuelle Sommer-Jahreszeit aus ayurvedischer Sicht und ist zudem eine Quelle für wertvolle Mikronährstoffe. Mehr dazu nach diesem leckeren Bild :-). Ein weiteres tolles Ayurveda Sommer-Rezept findest du hier: ayurvedischer Grill-Burger.

 

Mangold zubereiten zu einem leckeren Gericht

Auszug Mikronährstoffe in Mangold:

  • Eisen (für die Blutbildung)
  • Magnesium (für Muskeln, Nerven & Knochen)
  • Calcium (für die Knochen)
  • Vitamin A (für die Sehkraft/Augen)
  • Kalium (für die Zellen, Nerven & Muskeln)

Mangold aus ayurvedischer Sicht

  • gleicht Pitta im Körper aus
  • reduziert das Kapha im Körper
  • hat eine leicht reinigende Wirkung
Rezept Mangold Curry

Zutaten Mangold-Curry

  • ca. 5 große Mangoldblätter
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 TL Koriandersamen
  • 1/4 TL Kreuzkümmel
  • 1/4 TL Fenchel
  • 1/4 TL Kurkuma
  • 1 EL Cashewkerne
  • 1 EL Ghee
  • ca. 100 – 150 ml Gemüsebrühe
  • Steinsalz individuell

Schritt für Schritt Anleitung Mangold-Curry

Schritt 1

Mangold unter Wasser spülen. Die Mangold-Stiele in kleine Stücke schneiden (ca. 1 cm), das Mangold-Blattgrün in Streifen schneiden. 

Schritt 2

Zwiebel schälen und in kleine Stücke schneiden. Koriandersamen in einem Mörser anstoßen. Ghee in einem Topf oder Pfanne erhitzen und als Erstes die Koriandersamen für wenige Sekunden andünsten. 

Schritt 3

Zwiebeln für wenige Minuten mit den Koriandersamen dünsten. Fenchel, Kreuzkümmel und Kurkuma hinzugeben und mit dem Gewürzsud vermischen. Gib nun nach und nach den Mangold dazu, alles verrühren.

Schritt 4

Mangold in der Pfanne für 5 Minuten dünsten bis er zusammenfällt. Mit etwas Gemüsebrühe (ca. 100 ml) aufgießen und in dem Sud köcheln lassen für weitere 5 Minuten. 

Schritt 5

Cashewkerne klein hacken und in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten bis sie goldgelb sind. Das Mangold-Curry mit Salz abschmecken und später mit dem Reis und den Cashewkernen anrichten.

Zutaten Zitronenmyrte-Reis

  • 3-4 EL Basmati Reis
  • 1 TL Zitronenmyrte
  • 1/2 TL Salz
  • Wasser ca. 1 cm über den Reis
  • 1 EL Ghee

Schritt für Schritt Anleitung Zitronenmyrte-Reis

Schritt 1

Reis in einer Schale mit Wasser für 2 Stunden einweichen. Danach gründlich unter Wasser spülen.

Schritt 2

Reis in Ghee für wenige Minuten andünsten, Zitronenmyrte und Salz dazugeben und mit Wasser auffüllen (Wassermenge ca.  1 cm über den Reis). Reis für 5 Minuten kochen lassen, danach Herd ausstellen und mit der Restwärme ruhen/ziehen lassen. Optional etwas Ghee dazugeben (gleicht besonders Vata aus).

Schritt 3

Reis mit dem Mangold-Curry anrichten und genießen. Meine Gewürze beziehe ich übrigens von meinem Kooperationspartner Zimt & Pfeffer. Mit dem Code Nahrungsglück bekommst du 15 % Rabatt auf alle Gewürze.

 

Ich wünsche dir einen guten Appetit.

Lass mich gern in den Kommentaren oder auf Facebook und Instagram wissen, wie es dir geschmeckt hat. 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest