Orangen-Porridge mit Zimt-Äpfeln

Ein warmer Porridge am Morgen ist der ideale Start für deinen Darm, ohne ihn zu belasten. Ein warmes Frühstück fördert deine Verdauungsaktivität und unterstützt den morgendlichen Entgiftungsprozess deines Körpers. Das Porridge kannst du grundsätzlich immer mit Obst der Saison verfeinern. Der Apfel ist besonders basisch, das heißt, er neutralisiert Säuren in deinem Körper. Roh kann er für Blähungen sorgen, weswegen du ihn in Ghee anschwenken wirst und ihn damit verdaulicher machst. Der Zimt beugt Blähungen vor und hat eine desinfizierende Wirkung. Hast du bereits eine sehr empfindliche Magenschleimhaut (Gastritis oder Sodbrennen), dann empfehle ich dir statt dem Orangensaft, Apfelsaft, Wasser oder eine Pflanzenmilch, zum Beispiel Mandelmilch. Wenn du dich intensiver für das Thema ayurvedisch frühstücken interessierst, dann ist vielleicht mein Online Ayurveda Frühstücks-Kochkurs etwas für dich. 

Zutaten für 1 Person

  • 1/2 Apfel
  • 4 EL Haferflocken
  • 300 ml Orangensaft
  • 1/2 TL Zimt
  • 2 TL Ghee
  • 1 EL Wasser

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1 

Wasche den Apfel mit einer Obst- oder Gemüsebürste gründlich ab.

Schritt 2 

Halbiere den Apfel. Schneide dann die Hälfte in dünne Scheiben. Wenn du magst, kannst du auch den ganzen Apfel verwenden. Alternativ nimmst du die 2. Hälfte für den nächsten Tag zum Frühstück.

Schritt 3

Gib als Erstes die Haferflocken und den Orangensaft (oder eine der oben genannten Alternativen) in einen Topf. Parallel kannst du 1 TL Ghee mit 1 EL Wasser in eine Pfanne geben und erhitzen.

 Schritt 4 

Die Haferflocken nur kurz aufkochen lassen und dann den Herd abstellen. Für wenige Minuten auf der Platte quellen lassen. Ich gebe dann immer noch 1 TL Ghee für den besonderen Geschmack dazu. In der Zeit die Apfelscheiben in die Pfanne geben und mit Zimt bestreuen. Das Gemisch kurz anschwenken und für 2-4 Minuten bei geschlossenem Deckel dünsten.

Schritt 5 

Den Orangen-Porridge und die Apfel-Zimt-Scheiben in ein Gefäß geben und dein warmes Frühstück ganz in Ruhe genießen.

Schritt 6

Solltest du morgens keine Zeit haben zu frühstücken, dann kannst du dir das Frühstück auch gut als Meal Prep vorbereiten und in einem Thermobehälter mit auf Arbeit nehmen und dort genießen.

Hol dir auch mein Lieblings-Frühstücks-Rezept

Wenn du dir jetzt für dein Frühstück eine weitere leckere Inspiration wünschst, dann ist dieses Rezept aus dem Ayurveda Frühstücks-Kochkurs genau das Richtige für dich.
Dinkelgrieß mit Apfel, Rosinen & Nüssen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest