Rezept Süßkartoffel-Curry

Blog, Mittagessen, Rezepte

Ich liebe Currys. Dieses Süßkartoffel-Curry mit Tofu und rotem Reis schmeckt himmlisch und nährt den Körper auf allen Ebenen. 

Das Süßkartoffel-Curry ist ein einfaches und leckeres ayurvedisches Mittagessen. Es enthält wertvolle Proteine, Kohlenhydrate und Fette. Der Süßkartoffel werden sogar sattvische Eigenschaften zugesprochen. Sattvische Lebensmittel fördern die Harmonie und Klarheit in Körper und Geist. Im Februar gebe ich zu diesem Thema einen Ayurveda Online Kochkurs: Happy Food - Happy Mood

Das Süßkartoffel-Curry ist ein Tridosha Curry. Es enthält Nahrungsmittel, die das Vata Dosha (Süßkartoffel), das Pitta Dosha (Süßkartoffel & Reis) und das Kapha Dosha (Roter Reis) ausbalancieren.

Ich hatte mir noch etwas frischen Spinat mit Kernen und einem guten Olivenöl ergänzt. Wenn du eher der Vata-Typ bist, dann würde ich dir kein Rohkost dazu empfehlen. 

Du findest übrigens noch mehr leckere Curry-Rezepte in meinem Ayurveda Kochbuch. Du kannst es dir hier bestellen. 

Zutaten Süßkartoffel-Curry (2 Personen)

  • 1 Tofu
  • 1 Süßkartoffel
  • 6 EL Roter Reis
  • Ingwer (ca. 2 cm)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine Zwiebel
  • 400 ml Kokosmilch
  • 5 getrocknete Limettenblätter
  • Salz
  • Ghee

Gewürze Tofu-Marinade:

  • 1/4 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 1/4 TL Bockshornklee gemahlen
  • 1/4 TL Paprika (süß)
  • 1/4 TL Kurkuma

 Gewürze-Currymischung:

  • Koriandersamen
  • 1/4 TL Senfsamen
  • 1/4 TL Kurkuma
  • 1/4 TL Kreuzkümmel

Zutaten Salat (Optional)

  • frischer Baby Spinat
  • 1 EL Sonnenblumenkerne
  • 1 EL Leinsamen geschrotet
  • 1 EL Sesamsamen
  • Olivenöl
Rezept Süßkartoffel-Curry

Schritt für Schritt Anleitung Rezept Süßkartoffel-Curry

Schritt 1

Den roten Reis für mindestens 2 h in Wasser einweichen. Danach gründlich unter Wasser spülen und im Topf mit 1 TL Ghee und 1/4 TL Salz anbraten. Mit Wasser auffüllen (ca. 2 cm über den Reis auffüllen) und köcheln lassen. Nach 30 Minuten sollte der Reis weich und bissfest sein. Deckel auf dem Topf lassen, 1 TL Ghee dazu und ziehen lassen.

Schritt 2

Den Tofu in kleine Stücke schneiden. Und den Gewürzteller für den Tofu mit: 1/4 TL Paprika, 1/4 TL Kurkuma, 1/4 TL Kreuzkümmel, 1/4 TL Bockshornklee vorbereiten. Den Tofu in Ghee und den trockenen Gewürzen knusprig in einer Pfanne anbraten. Ist der Tofu schön mit den Gewürzen mariniert und knusprig, zur Seite stellen.

Schritt 3

Süßkartoffel schälen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein hacken. Die Koriandersamen in einem Mörser anstoßen.

Schritt 4

Ghee in einem Topf erwärmen und die Senfsamen dazugeben. Sobald sie springen, die gemörserten Koriandersamen ergänzen. Gib nun die trockenen Gewürze dazu: 1/4 TL Kurkuma und 1/4 TL Kreuzkümmel sowie die getrockneten. Limettenblätter. Den Duft der Gewürze aufsteigen lassen, in den Gewürzsud die Süßkartoffelwürfel vermengen. Mit Kokosmilch ablöschen und für 10 Minuten garen. Kurz vor dem Servieren die Tofustücken ergänzen. Mit Salz abschmecken.

Schritt 5

Den Spinat waschen und trocken schleudern. Mit den Kernen und Samen und dem Olivenöl marinieren. Alles in einer Schale anrichten: Reis, Curry & Salat.

Lass es dir schmecken. Teile gern dein Ergebnis mit mir auf instagram oder Facebook.

Deine Franzi von Nahrungsglück 

Ayurveda Kochbuch Mit Leichtigkeit ayurvedisch kochen

Du wünschst dir

Inspiration für deine Ayurveda-kücheeinfache Rezepte für deinen Alltagmehr vegan & vegetarische Gerichte

Mein Ayurveda Kochbuch dient dir als ein liebevoller Begleiter durch deinen Alltag. Freu dich auf über 60 verschiedene Rezepte – vegetarisch und vegan.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest