Biryani – ayurvedischer Festreis

Blog, Mittagessen

Mein Partner hat mir das erste Mal von einem Biryani Festreis vorgeschwärmt, als es von seiner Sri Lanka Reise zurückgekommen ist. Danach habe ich mich auf die Suche nach genau diesem einen Rezept gemacht, aber für den Festreis keines gefunden, was mich angesprochen hat. Es gibt nämlich unzählige Varianten eines solchen Biryani Festreises.

Dieses Rezept für den ayurvedischen Festreis ist nun mein eigenes und wir lieben es beide sehr. Ich freu mich, es heute mit dir zu teilen.

Warum wird ein Biryani auch "Festreis" geannt?

Es liegt an seinen wertvollen Zutaten: Nüsse, Samen, frisches Gemüse, Rosinen und wertvolle Gewürze - das ist die Besonderheit und macht ihm zu einem unglaublich leckeren und nährenden Mittagessen.

Ein Biryani Festreis wird zu besonderen Anlässen gereicht, wie Geburtstage und Familienfeiern. Zum Glück ist jeder Tag ein besonderer Tag für gutes und gesundes Essen oder etwas nicht? 🙂

Wenn du Lust bekommen hast, auf weitere leckere ayurvedische Mittagsgerichte, dann stöber mal in meinem Ayurveda Kochbuch.

 

Zutaten Biryani Festreis für 2 Personen

  • 6 großzügige EL gemischter Wildreis
  • 1 Möhre
  • 3 EL Erbsen (TK)
  • 1 Handvoll frische Champignons
  • 1 kleiner Pak Choi
  • frische Frühlingszwiebel
  • 2 EL Cashewkerne
  • 1 EL Rosinen
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Kreuzkümmel, gem.
  • 1/2 TL Bockshornkleesamen, gem.
  • 1 frische Zitrone
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1 Stück Ingwer (1 cm)
  • 1/4 TL Senfsamen 
  • Fett zum Anbraten: Ghee oder Kokosöl
Biryani ayurvedischer Festreis

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Den Wildreis für 3 h in Wasser einweichen und danach einmal gründlich spülen. Anschließend kurz in 1 TL Ghee andünsten und mit Wasser ablöschen. Gib noch 1/2 TL Salz dazu und den Reis schließlich bissfest kochen.

Schritt 2

Das Gemüse schälen und in kleine Stücke schneiden. Danach die Champignons als Erstes in 1 EL Ghee goldbraun anbraten und auf einem Teller zur Seite stellen.

Gib nun erneut 1 EL Ghee in die Pfanne und ergänze 1/4 TL schwarze Senfsamen, sobald sie springen kannst du die geschnittene Zwiebel, den Knoblauch und den Ingwer ergänzen. Du kannst alles auf mittlerer Stufe goldbraun dünsten. Jetzt folgen die Rosinen und die Cashewkerne und für weitere Minuten mit anbraten. Achte darauf, dass dir die Rosinen nicht anbrennen.

Schritt 3

Ergänze nun die trockenen Gewürze und vermische alles zu einem Gewürzsud. In diesem Gewürzsud kannst du jetzt die Möhren, die Erbsen und den geschnittenen Pak Choi dünsten. Alles gut umrühren und auf mittlerer Stufe anbraten und mit 2 EL Wasser ablöschen und weiter dünsten bis das Gemüse gar ist, aber nicht zu weich.

Schritt 4

Gib nun die geschmorten Champignons und den bissfesten Reis dazu. Alles gut vermengen, mit Salz abschmecken und mit frischem Zitronensaft beträufeln. Als Topping können kleine Ringe einer frischen Frühlingszwiebel. Viel Freude beim Genießen des Festreises. 

Lass es dir schmecken. Teile gern dein Ergebnis mit mir auf instagram oder Facebook.

Deine Franzi von Nahrungsglück 

Ayurveda Kochbuch Mit Leichtigkeit ayurvedisch kochen im Alltag

Du wünschst dir

Inspiration für deine Ayurveda-kücheeinfache Rezepte für deinen Alltagmehr vegan & vegetarische Gerichte

Ayurvedische Küche, die glücklich macht. Mein Ayurveda Kochbuch dient dir als ein liebevoller Begleiter durch deinen Alltag. Freu dich auf über 60 verschiedene Rezepte – vegetarisch und vegan.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest