Spitzkohl-Curry mit knusprigen Reis

Blog, Mittagessen, Rezepte

Spitzkohl ist eines meiner Lieblings-Kohlsorten, deswegen war es mein Wunsch ein Spitzkohl-Curry zu kreieren. Ich mag den Kohl durch seinen süßlichen Geschmack und die Leichtigkeit, die er mit sich bringt. Er ist nicht so schwer zu verdauen wie andere Kohlsorten und lässt sich einfach und schnell zubereiten.

Kohl bleibt natürlich Kohl und darf durch Gewürze verträglicher gemacht werden. Demnach dürfen Kreuzkümmel, Kurkuma und Asafoetida bei der Zubereitung nicht fehlen.

Ich habe das Curry mit Kichererbsen kombiniert, somit haben wir eine schöne pflanzliche Proteinquelle dabei, die den Körper nährt und gut sättigt. Auch den Kichererbsen tun die Gewürze gut, um die Verdaulichkeit zu verbessern.

Beides, der Spitzkohl und die Kichererbsen, sind tolle Lebensmittel, um die Schwere nach den Feiertagen aus dem Körper zutragen. Die Trockenheit der Kichererbsen nimmt die Schwere und Fettigkeit im Körper auf. Der Spitzkohl ist ein wunderbares Lebensmittel um zu Entschlacken. Die enthaltenen Ballaststoffe regen die Verdauung an.

In meinem Ayurveda Kochbuch findest du übrigens weitere leckere, ayurvedische Mittagsgerichte. Stöber gern mal im Kochbuch und lass dich inspirieren.

Zutaten Spitzkohl-Curry (2 Personen)

 

  • 1 Spitzkohl
  • 1 Glas Kichererbsen (220 g)
  • 7 EL Naturreis
  • 3 EL Ghee
  • 2 TL Steinsalz
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1/4 TL Asafoetida
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Stück Ingwer (1 cm)
  • 1 TL Gemüsepaste
  • 200 ml Wasser
  • Optional: Pistazien als Topping
    Spitzkohl-Curry mit knusprigen Reis

    Schritt für Schritt Anleitung

    Schritt 1

    Als Erstes den Reis waschen und in Wasser mit Steinsalz (1 TL) kochen. Das Wasser sollte ca. 1 cm über dem Reis im Topf (Steintopf oder beschichteter Topf) stehen. Sobald der Reis bissfest ist und sich kleine Luftlöcher gebildet haben, kannst du die Kruste anbraten. Gib dazu 2 EL Ghee über den Reis und brate den Reis ohne umzurühren für 5 Minuten auf hoher Temperatur an. Der Reis bekommt dann unten eine schöne Kruste und wird sehr knusprig. Das Reis-Anbraten geht nach Gefühl, je mutiger du bist und das Anbraten durchhältst, umso knuspriger wird der Reis. 

    Schritt 2

    Den Spitzkohl längs durchschneiden und den Strunk entfernen. Dann den Spitzkohl für das Spitzkohl-Curry längs in Streifen schneiden. Die Kichererbsen aus dem Glas nehmen und unter Wasser gründlich spülen. Die Zwiebel und den Ingwer schälen und klein schneiden. 

    Schritt 3

    Gib 1EL Ghee in eine Pfanne und ergänze die Zwiebel und den Ingwer. Dünste beides für wenige Minuten an, bis die Zwiebeln braun werden. Dann folgen die trockenen Gewürze: Kreuzkümmel, Kurkuma und Asafoetida. In dem Gewürzsud kannst du den Spitzkohl wenden und anschmoren. Nach 10 Minuten schmoren, mit Wasser ablöschen und 1 TL Gemüsepaste und die Kichererbsen ergänzen. Deckel auf die Pfanne geben und alles für 10 Minuten kochen lassen. Abschließend die Pistazien zerkleinern und das Spitzkohl-Curry mit Salz abschmecken. Den knusprigen Reis mit dem Spitzkohl-Curry anrichten und warm genießen.

    Lass es dir schmecken. Teile gern dein Ergebnis mit mir auf instagram oder Facebook.

    Deine Franzi von Nahrungsglück 

    Ayurveda Kochbuch Mit Leichtigkeit ayurvedisch kochen

    Du wünschst dir

    Inspiration für deine Ayurveda-kücheeinfache Rezepte für deinen Alltagmehr vegan & vegetarische Gerichte

    Mein Ayurveda Kochbuch dient dir als ein liebevoller Begleiter durch deinen Alltag. Freu dich auf über 60 verschiedene Rezepte – vegetarisch und vegan.

    0 Kommentare

    Einen Kommentar abschicken

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Dein Warenkorb
    • No products in the cart.

    Pin It on Pinterest

    0