Gesunde vegane Ostereier, schnell und einfach!

Wie ich auch, bist du sicher schon in den ersten Ostervorbereitungen. Ich geb dir noch schnell ein ganz einfaches Rezept an die Hand, mit dem du darmfreundlich, gesund und trotzdem super lecker Ostereier naschen kannst. Und zwar vegane Ostereier, die schnell und einfach zubereitet werden. Ich habe 20 Minuten für 20 Ostereier benötigt.

Je nach Vorlieben kannst du deine veganen Ostereier nach verschiedenen Geschmäckern ausrichten und farblich gestalten.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß bei der Zubereitung und natürlich auch beim darmfreundlichen naschen.

Hab ganz wundervolle und erholsame Osterfeiertage mit deinen Lieben.

Zutaten

  • 2 EL Zitronensaft
  • 100g Haferflocken (Zartblatt)
  • 70g Datteln (getrocknet ohne Steine)
  • 30g Leinsamen (geschrotet)
  • 30g Mandeln
  • 50 ml Apfelsaft
  • Mangofruchtpulver
  • Kakaopulver
  • Himbeerfruchtpulver
  • Kürbiskerne (gemahlen)

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1 

Die Zitrone waschen, halbieren und den Saft auspressen.

Schritt 2 

Die 80g der Haferflocken, die Datteln, Mandeln, Leinsamen, den Apfel- und Zitronensaft in einen Mixer geben. So lange zerkleinern bis eine klebrige Masse entstanden ist.

Schritt 3 

Die restlichen Haferflocken unter die klebrige Masse mit den Händen kneten.

 Schritt 4 

Aus der Masse etwa 20 gleich große vegane Ostereier formen und im Anschluss in Kakao, gemahlenen Kürbiskernen, Mango- und Himbeer Fruchtpulver wälzen.

Schritt 5 

Die Ostereier in ein Gefäß legen und wenn alle fertig geformt sind für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Schritt 6 

Nach einer Stunde sind die kleinen veganen Ostereier fest. Mit jeder weiteren Stunde im Kühlschrank schmecken sie noch besser.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest